Kapriolen der Gedanken – ein Kreativschreibkurs II

Heute im zweiten Teil des Kreativschreibkurses ging es wieder um Inspirationen aus verschiedenen Quellen: Liedtexte, selbstgesammelte Gegenstände, Beobachtungen in der Welt und Dialoge beim Mittagessen. Für unsere Geschichten hatten wir diesmal Zeit. Obwohl es nicht mehr als 30 Minuten waren, kam ich gedanklich viel langsamer voran. Ohne Impulse von außen und ohne gefühlten Zeitdruck meandern meine Gedanken im Kopf herum. Ich streiche Sätze, schreibe sie neu hin, streiche sie wieder. Eine Geschichte kam so gar nicht zu stande, die andere sieht so aus (in Unterstrichen stehen eingebaute, selbstgesammelte Impulse):

_Irgendetwas hatte sich in dem Hund verbissen. Alle konnten es hören, aber niemand öffnete die Tür._
Die Geräusche der Nacht, das Schaben, Knurren, Kratzen, waren hier nicht willkommen. Nichts Gutes kam je nach Sonnenuntergang.
Das _Stimmengewirr im Schankraum_ blieb unverändert laut. Gerade noch den Nachbarn konnte man verstehen. Verschiedene Gespräche flossen ineinander, wie _die blauen Tupfen auf einer Damenbluse_.

Der Wind ließ _Regentropfen_ hart gegen die Fensterscheiben prallen. Der Wirt hob eine Augenbraue in Richtung der Fenster. Sie sollten gut verschlossen sein und es bleiben. Draußen tobten schwarze Wolken. Alle hörten den Hund jaulen, dann kläffen. _Ein Mädchen wechselte den Sitzplatz. Ihre geflochtenen blonden Zöpfe hingen bis auf ihr weiß-blau gestreiftes Sommerkleid herab. Sie hielt einen Rougepinsel in der Hand und bestrich sich die Wangen mit unsichtbarer Schminke_.

Ein spitzer Schrei von Draußen. Dann ein Schuss, laut wie ein Donnerschlag, gefolgt von einem kehligen Knurren, bedrohlich nah. <> rief der Wirt, noch bevor sich die ersten Hälse zu recken begannen.
_Die Kappe des Schminkpinsels rollte vom Tisch. Ihr Fall zu Boden löste plötzliche Bewegung aus, als drei Erwachsene und das Kind versuchen gleichzeitig danach zu greifen_.

Im Dunkeln hörte man nichts mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s